Die Deutsche Gesellschaft für Sterilgutversorgung (DGSV) hat vom 6. bis 13. November 2017 im UC (Centro de Extensión) in Chile den Fachkurs zur Aufbereitung und Sterilisation chirurgischer Instrumente durchgeführt. Dieser wurde von MMM Group und KLS Martin geleitet, beide Partner von P & E bzw. Tecnigen.

Ziel des Fachkurses ist die Ausbildung und stetige Aktualisierung aller beteiligten Prozesse in der Aufbereitung und Sterilisation von chirurgischen Instrumenten. Grundlage dafür liefert ein Qualitätsmanagementsystem mit internationalen Standards, die eine sichere und qualitativ hochwertige Patientenversorgung während eines Krankenhausaufenthaltes bietet und Infektionsrisiken minimiert.

P & E und Tecnigen haben beschlossen, den Kurs zu sponsern, nicht nur um die Geschäftsbeziehung mit den Partnerfirmen aus dem Bereich der Sterilgutaufbereitung zu fördern (MMM Group und KLS Martin), sondern auch um einen Beitrag für die Bildung zu leisten: „Wir glauben, dass Bildung ein fester Bestandteil unserer Kultur ist; es geht darum, den Mehrwert unserer Produkte verständlich zu machen und unseren Kunden eine ganzheitliche Lösung zu bieten", erklärt Andrea Marchant, Product Manager Medical Unit von Tecnigen. In diesem Zusammenhang ergänzt Matías Pilasi, Direktor von P & E: "Wir möchten zu Wissen und guten Praktiken in diesem Bereich beitragen. Wir wussten von dem Erfolg des Kurses in Deutschland, trotzdem freuen wir uns über die gute Resonanz und dass der Fachkurs so positiv von den Teilnehmern aufgenommen wurde. Hoffentlich können wir in naher Zukunft die drei Aufbaukurse, die bereits in Deutschland gelehrt werden, auch hier durchführen, um die Qualität der Sterilisation und die Patientensicherheit auch in Chile zu erhöhen."